Eschi und Pasquarella

Bis Ostern erzählt und zeigt Eschi euch, was er in der Schule zu der Raupe Pasquarella hört.

Eschi und Pasquerella 1 (c) Angela Pohl
Datum:
Mo. 22. Feb. 2021

„Guten Morgen, zusammen.“, sagt Frau Fromme.

Eschis Klasse antwortet murmelnd. Es ist Montag und da klappt der Onlineunterricht meistens nicht. Die Kinder sind noch müde und unkonzentriert. Meistens funktioniert es bei vielen auch nicht mit der Verbindung. 

„Einfach ärgerlich.“, denkt Eschi. Lieber würde er noch schlafen, obwohl heute morgen Religion auf dem Stundenplan steht. Eschi folgt müde dem Unterricht…

Och Menno, bei Eli ist die Verbindung zusammengebrochen und Caro hört nichts… das ist ja wie immer. Fehlt nur noch, dass es bei Eschi auch nicht klappt mit der Verbindung. Einfach nur ärgerlich! 

Nach 15 Minuten sind dann wieder alle dabei.

Eschi gähnt… er ist einfach so müde. Doch plötzlich wird er aufmerksamer! 

Frau Fromme hat ein Buch in der Hand. Das sieht aber schön aus!! Es ist so hell gemalt. Frau Fromme zeigt den Kindern die Bilder im Buch. Sie sind richtig schön bunt.

Jede Woche in der Fastenzeit, die jetzt kommt - bis Ostern - will Frau Fromme eine Geschichte aus dem Buch mit den Kindern besprechen.

Eschi kann es kaum erwarten.  Er möchte wissen, was die bunten Bilder zeigen. Und der Name von dem Buch klingt auch schon so geheimnisvoll – „Pasquarella“!

___________________________________________________________________________

Eschi denkt sich, dass das auch etwas für euch ist.
Bis Ostern erzählt und zeigt er euch, was er in der Schule zu Pasquarella, der Raupe, hört.
Wenn ihr neugierig auf Pasquarella seid, dann schaut doch einmal in der Woche in der Eschweiler Kinder – und Familienkirche in Dürwiß vorbei.

© Text: Monika Erz

Pasquarellas Perlen auf der Seite des Referats Seelsorge in Kitas (Speyer)